Larderello und seine Geothermie

Larderello, ein Ortsteil der Gemeinde Pomarance, ist weniger als zehn Minuten von unserem Ferienbauernhof entfernt und ist aufgrund seiner Verwertung geothermischer Ressourcen sehr interessant.

Diese Quelle von erneuerbarer Energie hat nur geringe Auswirkungen auf die Umwelt und deckt ein Viertel des Energiebedarfs der Region Toskana. Neben den Naturereignissen, wie z.B. Tümpel und Teiche, die von heißen Quellen gebildet wurden, ist die Gegend für die vielen Dampfleitungen bekannt, die den herausschießenden weißen Dampf der Geysire zügeln und in das geothermische Kraftwerk befördern.
Das Spektakel ist beeindruckend: weiße Dampfsäulen strömen aus Erdspalten, aus Geysiren und aus den Türmen des geothermischen Kraftwerks. Das Erscheinungsbild der Umgebung gleicht sehr der Hölle, sodass die Gegend schon seit Jahrhunderten „Tal des Teufels“ genannt wird.
Nicht vergessen sollte man den Besuch in den zwei geothermischen Museen: das Museum der Geothermie (Museo della Geotermia di Larderello), welches ein weltweit einzigartiges Erlebnis bietet und das Energiemuseum (Museo delle Energie del Territorio di Radicondoli), welches die spätere Entwicklung der geothermischen Energie zeigt.

Die Geysire
Die borhaltigen Geysire von Larderello sind Dampffontänen, die mit sehr hohem Druck lautstark aus natürlichen oder künstlichen Erdrissen herausschießen.
95% der Ausströmungen sind Wasserdampf, die restlichen Prozent sind Kohlendioxid, Schwefelwasserstoff (von dem der Geruch nach faulen Eiern kommt), Methan und andere Substanzen, einschließlich Borsalze.
Diese Ausströmungen können eine Temperatur von 130° bis 160°C erreichen sowie einen Druck zwischen 4 und 14at.
Eine Umfrage des 27. März 1931 beispielsweise ergab, dass ein geothermischer Tank rund 220 Tonnen Dampf pro Stunde abgab. Die gewaltigen Ausströmungen waren ein so großartiges Phänomen, dass man glaubte, man könne nicht mehr dagegenwirken. Währenddessen wurden die Bewohner Larderellos angewiesen, ihre Matratzen an die Fenster zu geben, um das unerträgliche Zischen zu dämmen.

Print Friendly, PDF & Email